Kommunalunternehmen Markt Schwaben AöR (KUMS)

Das KUMS – Beschlossene Sache

Das Kommunalunternehmen Markt Schwaben AöR, kurz KUMS, wurde im Februar 2014 auf Beschluss des Marktgemeinderats mit Sitz in Markt Schwaben gegründet. Es ist eine kommunale Anstalt öffentlichen Rechts, das laut Satzung ausschließlich Aufgaben öffentlicher Zwecke dient. Das KUMS versteht sich als Dienstleister und wird als selbstständiges Unternehmen sparsam und wirtschaftlich geführt, da sich vor allem die jeweils aktuellen Markt- und Wettbewerbsbedin­gungen unbürokratisch und flexibel nutzen lassen.

Kommunale Wärmeversorgung

KUMS Heizzentrale Am Erlberg in Markt SchwabenDie erste Aufgabe wurde in Angriff genommen und der Betrieb läuft rund: Die gemeindliche Wärmeversorgung erfolgt seit Herbst 2017 über die Heizzentrale Am Erlberg, das mit einem Energieeffizienten Blockheizkraftwerk arbeitet. Das Wärmenetz südlich der Bahnlinie wurde mittlerweile auf insgesamt 3,5 km Hauptleitungen und 600 m Hausanschlussleitungen erweitert. Aktuell versorgen wir mit rund 4,5 Millionen Kilowattstunden (kWh) an Wärme sowohl kommunale wie auch private und gewerbliche Gebäude.

>> Vereinbaren Sie einen Termin zur individuellen Beratung! <<

Bürgernah und wirtschaftlich

Die organisatorische Aufstellung unterstreicht, dass sich das KUMS für die Interessen der Gemeinde und deren Bürgerinnen und Bürger einsetzt: Der hauptamtliche Vorstand Bernhard Wagner sitzt in Markt Schwaben in unseren Geschäftsräumen oberhalb unserer Heizzentrale Am Erlberg 6 und vertritt eigenverantwortlich das KUMS im Tagesgeschäft. Er berichtet an den siebenköpfigen Verwaltungsrat, dessen Mitglieder vom Marktgemeinderat bestellt werden. Der Erste Bürgermeister des Marktes Markt Schwaben, Michael Stolze, nimmt den Verwaltungsratsvorsitz ein.

Das KUMS vereint die Privilegien einer kommunalen Einrichtung mit den Vorzügen der freien Wirtschaft: Die Gewinne einer Unternehmenssparte gleichen mögliche Verluste einer anderen Sparte aus. Zudem lassen sich einfacher Förder- und Finanzmittel abgreifen.

Entwicklung des KUMS

Im Mai 2011 rief der damalige Erste Bürgermeister Georg Hohmann den Aktivkreis Energie ins Leben. Gemeinsam suchte man nach kommunal umsetzbaren Projekten, um die vom Landkreis Ebersberg angestrebte Energiewende zu unterstützen. Schon im selben Jahr würden dem Marktgemeinderat erste umweltfreundliche Fernwärmekonzepte vorgestellt. Ende 2012 gewann die Marktgemeinde die Ausschreibung der Regierung Oberbayern für ein Energiecoaching. Das aufschlussreiche Gesamtkonzept der Experten beinhaltete neben der Vorstellung alternativer Methoden zur umweltfreundlichen Energiegewinnung auf Gemeindeflur auch interessante Förderungs- und Finanzierungsmöglichkeiten.

Als wichtigen Schritt in die eigene Markt Schwabener Wärmeversorgung wurde die Gründung einer unternehmerisch geführten Gesellschaft des öffentlichen Rechts empfohlen. Das wurde dann mit dem Kommunalunternehmen Markt Schwaben AöR konsequent umgesetzt.

>> Sehen Sie hier weitere entscheidende Meilensteine in der KUMS-Historie ...


KUMS AktuellesKUMS - AKTUELL

Schauen Sie auch auf unsere Seite Aktuelles, auf der wir unsere Pressemitteilungen wie auch weitere Neuigkeiten, die unsere kommunale Wärmeversorgung betreffen, veröffentlichen.

Energieberatung on tourAb Oktober >> Die Energieberatung Ebersberg-München kommt zu uns ins Haus Am Erlberg! Nutzen Sie die Termine für Ihre individuellen Fragen zu den vielfältigen Energiethemen!


Störungsmeldungen


KUMS StörungsmeldungWenn Sie ein Problem mit der Technik unserer Wärmeversorgung haben, dann melden Sie das bitte hier, damit die Experten die Ursache feststellen und sich unverzüglich um die Behebung kümmern können:

T. 08121 980299-111
stoermeldung@kums-markt-schwaben.de

Der Notdienst ist täglich von 7 - 20 Uhr erreichbar.

Bitte lesen Sie vor dem Griff zum Telefon unsere weiteren Hinweise zu einer Störungsmeldung.